Corona Virus – Aktuelle Informationen

Die JFG Wertachtal hat den Spiel- und Trainingsbetrieb am 13.03.2020 bis auf weiteres eingestellt.

Die dynamische Verbreitung des Coronavirus macht auch vor dem organisierten Sport in Bayern nicht Halt. In der aktuellen Risikosituation steht der Gesundheitsschutz an oberster Stelle. Im Sinne der politisch vorgegebenen Strategie, den Verlauf der Pandemie möglichst zu verlangsamen, haben der für den Sport in Bayern als Dachverband zuständige Bayrische Landes-Sportverband (BLSV) und der für den Fußball als Fachverband zuständige Bayrische Fußball-Verband (BFV) sowohl umfangreiche Sofortmaßnahmen beschlossen als auch Empfehlungen für die angegliederten Sportvereine herausgegeben.

Das Präsidium der JFG Wertachtal hat daher am 13.03.2020 entschieden, den Spiel- und Trainingsbetrieb mit sofortiger Wirkung bis auf weiteres einzustellen.

Aufgrund der aktuellen Lageentwicklungen ist derzeit nicht absehbar, wann der Spiel- und Trainingsbetrieb wieder aufgenommen werden kann.

AKTUELLE MELDUNGEN IN KÜRZE:
03.04.2020 - DIE 21 LANDESVERBÄNDE IM DEUTSCHEN FUßBALL-BUND

Die 21 Landesverbände im Deutschen Fußball-Bund (DFB) haben sich gemeinsam auf eine Aussetzung des Spiel- und Trainingsbetriebes ab den Regionalligen bis auf Weiteres verständigt.
Eine mögliche Fortsetzung werde mit einer Vorlaufzeit von mindestens 14 Tagen angekündigt, um allen Vereinen ausreichend Planungssicherheit zu gewähren. "Nur Mediziner und die zuständigen Behörden können seriös beurteilen, wann Fußballspielen ohne Risiko wieder möglich ist".
Der Beschluss betrifft alle Ligen ab der Regionalliga abwärts.

22.03.2020 - BFV WEBINAR

BFV-Präsident Dr. Rainer Koch:
„ … Uns war natürlich bewusst, dass die Pause mit hoher Wahrscheinlichkeit länger dauern wird, wollten aber keine voreilige Entscheidung treffen und uns so Handlungsspielraum nehmen – zumal bei der Aussetzung des Spielbetriebs auch viele rechtliche Dinge zu beachten sind, die es abzuklären galt. Nun haben wir den Spielbetrieb ganz bewusst bis auf weiteres ausgesetzt. Das heißt: Wir wissen nicht, wann wieder Fußball gespielt werden kann. Das weiß zum aktuellen Zeitpunkt niemand.“
„ … mögliche Szenarien zur Fortsetzung des Spielbetriebs: Wir brauchen keine Spekulationen oder Was, Wäre, Wenn-Thesen. Viele Fragen lassen sich heute noch gar nicht beantworten. Denn solch eine Krise hat unser Land noch nicht erlebt, es gibt keine Erfahrungen, wie damit umzugehen ist. Natürlich arbeiten wir bereits an sämtlichen Szenarien: vom Abbruch der Saison bis zu einer schnellen Fortsetzung oder einem Play-off-Modus, wenn es die Lage zulässt, spielen wir gerade alle Möglichkeiten durch. Aktuell ist der Abbruch in Bayern die allerletzte Option, wenngleich uns bewusst ist, dass diese eintreten kann. Wir müssen kreativ denken und wir denken kreativ – und wir werden die Vereine mitnehmen bei unseren Entscheidungen. Diese werden nicht in einer stillen Stunde von 15 oder 16 Funktionären im Vorstand getroffen, sondern brauchen die breite Basis, die Stimme unserer Vereine.

17.03.2020 - BLSV UPDATE: VEREINE UND FACHVERBÄNDE DES BLSV MÜSSEN SPORTBETRIEB EINSTELLEN

Gemäß der staatlichen Anordnung im Rahmen des Katastrophenfalls müssen Sportvereine und Sportfachverbände ihren Spiel-, Sport- und Wettkampfbetrieb ab sofort einstellen. Alle Sport- und Spielplätze sowie Vereinsheime bleiben geschlossen.

16.03.2020 - BFV SETZT DEN SPIELBETRIEB BIS AUF WEITERES AUS

 Nach den klaren Anordnungen und Vorgaben der Staatsregierung setzt der BFV den Spielbetrieb bis auf weiteres aus. Eine Wiederaufnahme des Spielbetriebs wird frühestens nach dem 19. April 2020 (Ende der Osterferien) und auch nur mit einer Vorankündigung von mindestens 14 Tagen erfolgen wird.  Aufgrund der Sperrung sämtlicher Sportanlagen durch die Bayerische Staatsregierung ist bis auf weiteres auch kein Trainingsbetrieb möglich.

16.03.2020 - FREISTAAT RUFT KATASTROPHENFALL AUS - SPORTSTÄTTEN AB 17. MÄRZ 2020 GESPERRT

Der Freistaat Bayern hat den Katastrophenfall (vorerst bis 19. April) ausgerufen und damit treten in Kürze weitere Einschränkungen in Kraft. Ab Dienstag, den 17. März sind damit auch alle Sportstätten bis auf weiteres gesperrt und ein Trainingsbetrieb nicht mehr möglich.

Aktuelle Informationen des BLSV und des BFV sind unter den nachfolgenden Links abrufbar:

BLSV: https://www.blsv.de/

BFV: https://www.bfv.de/corona